Sonntag, 31. Dezember 2017

Der November der Crossläufe

Lauftechnisch gesehen stand der Monat November bei mir komplett im Zeichen der Crossläufe, die ich euch ausnahmsweise nur in einer Kurzzusammenfassung nachreichen möchte, denn durch einige private Ereignisse kam ich nicht zum Schreiben. Ich hoffe, ihr könnt mir das verzeihen....

Lauf um den Krummensee

Am Samstag, den 04.11.2017 nahm ich das erste Mal am Lauf um den Krummensee teil. Da standen für mich 15km auf dem Plan, die sehr anstrendend waren. 

Um 09:58 Uhr war erst der Start der 3,6km-Läufer, um 10:00 Uhr dann der Start der 7,2km und um 10:07 Uhr wurden dann auch wir Läufer der 15km auf die Strecke geschickt. Die Strecken mussten z.T. mit viel vorsichtig gelaufen werden, da diese vom Regen der Tage davor aufgeweicht und mit Pfützen übersäht waren. 

Die Strecke hatte einen langen Anstieg im Ort aufzuweisen. der 2x gelaufen werden musste. Dazwischen ging es rund um ein großes Feld. Dieser Teil der Strecke war für mich der schönste an den ganzen 15km. Nach dem zweiten Mal den Weg im Ort hoch ging es dann steil bergab in das Waldgebiet um den Krummensee. Das war dann ein richtig schöner Crosslauf, da von den letzten beiden Stürmen her sehr viel Laub auf der Strecke lag und man somit auch nicht die Wurzeln, Löcher oder Äste darunter sehen konnte. Das wurde mir dann auch 2x zum Verhängnis mit Umknicken immer des gleichen Fußes. Auch mussten wir einmal um einen großen umgestürtzten Baum laufen und einmal sogar über einen drüber klettern. 

Ab Kilometer 13 wurde der Lauf dann ein regelrechter Kampf mit mir und dem Durchhalten bis ins Ziel, denn ich bekam wahnsinnige Krämpfe und Schmerzen am unteren teil der Schienbeinen. Immer wieder musste ich kurz anhalten und mit Dehnen die Krämpfe wieder lösen. Aber ich kämpfte und wollte wenigstens noch unter 2h im Ziel sein, was ich dann auch mit einer offiziellen Zielzeit von 01:59:00h geschafft hatte. Kevin, der die 7,2km gelaufen war, und meine Freundin Heike hatten sich zu dem Zeitpunkt schon Gedanken gemacht, wo ich denn bleibe.



Im Ziel angekommen wollte ich mich nur noch hinsetzen und nicht wieder aufstehen....  ;-) Bin ich dann aber wieder.

Ich belegte bei diesem Lauf Platz 4 von 4 in meiner AK und Platz 32 von 33 in der Gesamtwertung. Und der Muskelkater in den Beinen begleitete mich dann noch einige Tage.


Kevin war auch erfolgreich und schaffte seine Strecke trotz zweier Stürtze mit einer Zeit von 00:39:05h und belegte damit Platz 1 von 1 in seiner AK und Platz 29 von 53 in der Gesamtwertung.




Crosslauf in Eisenhüttenstadt

Zwei Wochen später am Samstag, den 18.11.2017 fand dann der letzte Lauf der Laufserie Oder-Spree-Cup statt. Und auch dieser Lauf war ein Crosslauf, der für mich aber einen Art Heimspiel war, denn diese Strecke habe ich schon öfter absolviert.

Hier standen die Distanzen 3km, 6km und 10,5km zur Wahl. Ich habe mich wieder für die längste Strecke entschieden.


Start war für alle Läufer um 10:15 Uhr und mich erwartete 7x den gemeinen Anstieg hoch und kurz danach gleich wieder runter. Und von Runde zu Runde verfluchte ich diesen Anstieg immer mehr und schimpfte "ich hasse dich, ich hasse dich"... Beim letzten Mal zwang mich der Anstieg sogar auf die Knie. :-) Nein, nicht vor Erschöpfung, sondern weil ich wegrutschte und fiel.


Und noch einmal den Anstieg hoch
Die Strecke lief sich wieder wunderbar, obwohl ich zwischendurch wieder einige kurze Gehpausen einlegen musste. Ich wollte mir an dem Tag nichts mehr beweisen, auch nicht mit einer neuen Bestzeit auf dieser Strecke.


Und obwohl ich als letzter Läufer auch den letzten Lauf der Saison beendete, durfte ich in meiner Altersklasse noch aufs Treppchen, denn mit der Zielzeit von 01:31:23 belegte ich in meiner AK Platz 2 von 2 und in der Gesamtwertung Platz 16 von 16.


Auf jeden Fall waren es zwei schöne und auch anstrengende Crossläufe, die mich im November voll gefordert hatten. Und danach bin ich wieder in meine jährliche Laufpause gegangen. Wer also im kommenden Jahr mal einen tollen Crosslauf mitmachen möchte, dann schaut doch mal bei einem dieser Läufe vorbei.

Kommentare:

  1. Pfützen - ich sehe das jede Menge Spaß und Matsch :)
    Schön, dass du dich zu diesen beiden Läufen motivieren konntest und Spaß hattest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja Markus, Spaß hatten wir trotzdem bei den Läufen. Sahen ja hinterher auch dementsprechend aus. :-D

      Löschen